Bauen mit Bauträgern

Wer schon mal mit einem Bauträger gebaut hat, kann sicher eine Geschichte erzählen. Ich selbst habe dies zweimal getan. Beim ersten Mal hatte ich Glück und habe einen Bauträger gehabt, der sehr korrekt war und ordentlich gebaut hat. Daraus habe ich den (fälschlichen) Schluss gezogen, dass das wohl der Standard wäre. Leider! Beim zweiten Mal hat mich die Realität eingeholt. Nicht nur, dass sich der Bauträger weder an die Statik noch an den vertraglich vereinbarten Standard gehalten hat, er hat auch noch Insolvenz angemeldet. Ich war nicht die Einzige, die das getroffen hat, es waren viele! Dieser Bauträger arbeitet übrigens heute wieder unter einem anderen Namen…

Jetzt wäre der Schluss natürlich falsch, dass es bei allen Bauträgern so zugeht. Es gibt nach wie vor auch Gute! Die Frage ist, wie man sie erkennt. Wer die Möglichkeit hat, sollte auf jeden Fall der Frage nachgehen, ob der Bauträger solvent ist und auch, ob er schon andere Firmen unter anderen Namen hatte.

Kleinere Bauträger haben den Vorteil, dass meistens der Verkäufer auch der Chef ist und ihm vielleicht nicht egal ist, wie es anschließend weitergeht. Auch sind die Wege kurz, falls im Bauvertrag vereinbart (darauf sollte man achten), können Gewerke rausgenommen werden, Änderungen sind in der Regel leichter zu realisieren.

Empfehlenswert ist auf jeden Fall fachlicher Rat beim Abschluss des Vertrages. Wissen sollte man auch, was genau als Standard in der Ausstattung definiert ist. Ist der Standard sehr gering, so folgen erhebliche Folgekosten, falls man davon abweicht. Z.B. wird meistens nur Raufaser kalkuliert – schön ist sie indes nicht. Sind die Rollläden elektrisch, wie teuer dürfen die Fliesen sein (nur das Material, ohne Verlegen), etc. Da gibt es eine Menge zu beachten.

Jüngst habe ich den Auftrag eines Kunden angenommen, bei dem es außer der innenarchitektonischen Planung, auch darum ging die Interessen des Kunden beim Bauträger, bzw. den Handwerkern zu vertreten. Bei dieser Gelegenheit habe ich die Bekanntschaft mit einem großen Bauträger aus dem Raum Mainz gemacht. Hier gab es einen Verkäufer, der den Verkauf der Wohnung unter Dach und Fach gebracht hat. Später war er dann nicht mehr zuständig. Der Bau selber wurde von einem Architekten geplant, der nur für die Planung zuständig war, nicht aber für deren Ausführung. Dafür wurde offiziell eine Dame benannt, aus einer dem Bauträger angegliederten Firma. Offensichtlich hat diese Dame aber so viel zu tun, dass sie die Bauleitung, die erforderlich gewesen wäre, gar nicht wirklich wahrnehmen konnte. Meine E-Mails mit diversen Fragen wurden erst nach sehr langer Bearbeitungszeit beantwortet. Ich bekam auf eine Nachfrage z.B. die Antwort: „Sie können doch nicht erwarten, dass ich Ihre Mail innerhalb von 48 Stunden beantworte. Ich habe hier noch 120 Mails, die warten“. Man kann ihr vermutlich nicht mal einen Vorwurf machen – die Arbeit müsste vielleicht auf mehrere Schultern verteilt werden… Heute (Samstag) erhielt ich Antwort auf eine Mail, die ich vor 15 Tagen geschrieben habe.

Dieser Bauträger, der sehr ansprechend wirbt und wie ich finde exorbitante Preise abruft, ist eine Zumutung! Der Kunde muss sich um alles alleine kümmern. Es ist extrem schwierig etwas zu ändern und keiner weiß wirklich Bescheid. Und wir wissen noch nicht einmal, ob die Regeln der Baukunst eingehalten werden.

Also, schauen Sie genau hin und geben Sie lieber im Vorfeld Geld für Fachleute (Rechtsanwälte, Gutachter, …) aus. Das macht sich nachher bezahlt und kann eine Menge Ärger ersparen!

Dieser Beitrag wurde am 29. Juni 2015 um 07:00 veröffentlicht. Er wurde unter Bautipps, Innenarchitektur abgelegt und ist mit getaggt. Lesezeichen hinzufügen für Permanentlink. Folge allen Kommentaren hier mit dem RSS-Feed für diesen Beitrag.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: