Küchenplanung mit Ikea!

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Ikea bietet seit Jahren optisch ansprechende Küchen an. Auch ich hatte in meiner ersten eigenen Wohnung eine Ikea Küche. Damals musste ich sie noch selber aufbauen – ein Montageservice gab es nicht. So habe ich volle zwei Tage benötigt, bis sie fertig war. Eine Qualitätsküche war das damals noch nicht!

Heute wurde da einiges verbessert. Es gibt einen Service, der die Küche ausmisst, damit sich dabei nicht schon ein Fehler einschleicht, es wird geliefert und auch montiert. Und sie ist immer noch fast unschlagbar günstig. Vor allem, wenn man bedenkt, welch breite Auswahl an ansprechenden Fronten angeboten werden. Und auch die Qualität ist deutlich besser geworden.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Nun aber kommen wir zum Allerdings: Die Planung muss man natürlich immer noch selber machen (was nicht so einfach ist, wenn es gut werden soll), oder man bezahlt jemanden dafür (in diesem Fall mich). Sehr verbesserungswürdig finde ich die Software, auf deren Grundlage man inzwischen unabdingbar, die Küche bestellen muss. Früher konnte man da noch ein kleines Plänchen abgeben. Ich kenne mich mit Küchensoftware EIGENTLICH sehr gut aus – bei der von Ikea musste ich allerdings die Waffen strecken. Aber ja, natürlich bekommt man da geholfen. Vor Ort bei Ikea, gibt es inzwischen eine ganze Abteilung mit freundlichen Mitarbeitern, die die Planung eingeben. Nur Zeit sollte man mitbringen – viel Zeit!

In dem Fall meines Kunden hatte ich die Aufgabe in einem Neubau die Küche OLYMPUS DIGITAL CAMERAzu integrieren. Ein Essplatz wurde gewünscht, der in Form einer Küchentheke realisiert werden konnte. Die Fronten weiß, der Kühlschrank noch aus dem Bestand.

Wieviel Zeit man insgesamt einplanen muss, ist ein weiterer problematischer Punkt. Das hängt davon ab, wieviel gerade so los ist. Verschiedene Teams kommen: Zum Ausmessen, Liefern und Montieren. Außerdem ist man davon abhängig, ob alles an Lager ist. Schließlich, so habe ich erfahren, lief es ganz gut – wenn wir davon absehen, dass so einige Teile gefehlt haben.

Dieser Beitrag wurde am 16. März 2015 um 07:00 veröffentlicht. Er wurde unter Innenarchitektur, Küche, Kücheneinrichtung abgelegt und ist mit , , , getaggt. Lesezeichen hinzufügen für Permanentlink. Folge allen Kommentaren hier mit dem RSS-Feed für diesen Beitrag.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: