Bauen im Bestand – Was ist zu beachten?

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Rückbauarbeiten im Badezimmer

Beim Neubau ist es einfach: Alles wird neu gemacht, alle Materialien sind neu. Sie müssen sich nicht fragen, ob Sie, um sich Arbeit, Zeit und Geld zu ersparen, eine neue Lage auf die alte legen.

Ganz anders verhält es sich beim Bauen im Bestand. Hier überlegen die meisten Bauherren schon einmal, ob die alten Fliesen, der Teppich oder die Tapete zurückgebaut werden müssen, oder ob es nicht auch in Ordnung wäre, wenn man sie einfach an Ort und Stelle belässt und die neue Schicht darüberlegt.

Meine Meinung hierzu ist klar: Nein! Machen Sie das nicht. Zwar spart es auf Positiv-Seite der Argumente, Zeit, Geld und Arbeit, aber es bleibt ein Risiko.

Welches Risiko werden Sie fragen!

Diese Punkte sprechen aus meiner Sicht dagegen:

  • Zunächst ein relativ harmloses, der Verlust an Raum, da durch den Aufbau der neuen Schicht mehr in den Raum gebaut wird. Der Bodenaufbau wird z.B. höher und man erhält eine Schwelle. Dies ließe sich evtl. noch verschmerzen.
  • Das Risiko Schadstoffe zu behalten (Asbest, polyzyklischen aromatischen Kohlenwasserstoffe (PAK) und andere mehr) die verschiedenste negative Auswirkungen auf Ihre Gesundheit haben könnten (Lesen Sie hier dazu mehr).
  • Das Risiko Bakterien, Keime oder schlicht gesagt „Dreck“ nicht beseitigt zu haben. Z.B. in einem alten Teppich über den Sie Laminat legen. Auch hier wissen Sie nicht, welche Auswirkungen das auf Ihre Gesundheit nehmen könnte.
  • Das alles zusammen kann sich negativ auf Ihr Wohngefühl auswirken. Denn im Unterbewusstsein wissen Sie, dass es so ist.

Daher rate ich Ihnen: Nehmen Sie die Mühen des Rückbaus auf sich. Es wird mehr Geld kosten, mehr Zeit in Anspruch nehmen und mehr Einsatz erfordern. Aber, das kann ich Ihnen versprechen: Es lohnt sich auf jeden Fall!

Dieser Beitrag wurde am 9. Februar 2015 um 07:00 veröffentlicht. Er wurde unter Bauen im Bestand, Einrichtungsberatung, Einrichtungsideen vorher-nachher, Rückbau abgelegt und ist mit , , , , getaggt. Lesezeichen hinzufügen für Permanentlink. Folge allen Kommentaren hier mit dem RSS-Feed für diesen Beitrag.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: