Praxis für Psychotherapie zieht in Zornheim um (2)

OLYMPUS DIGITAL CAMERAAußer dem Element der Wiedererkennung (Elemente wurden aus der vorherigen Praxis übernommen), der es Patienten ermöglichen sollte, sich schnell wieder „heimisch“ zu fühlen, gibt es noch eine Reihe von Dingen, die bei einer Einrichtung zu beachten sind. Da nicht alle Menschen ein Bewusstsein dafür entwickeln, welche Einrichtung ihnen gut tut und sich oftmals unwohl fühlen ohne den Grund dafür benennen zu können, gilt es hier genau hinzusehen. Freundliche (helle) Farben können hier ebenso hilfreich sein, wie eine gewisse Schnörkellosigkeit. Hier spielen die Proportionen im Raum eine große Rolle, aber auch das Vermeiden von allzu viel Kleinkram, der überall verteilt wird.

OLYMPUS DIGITAL CAMERARaum 2 der Praxis ist das Sprechzimmer, das ebenso wie der Warte/Gruppenraum, bis auf ein paar Ergänzungen, mit Bestandsmöbeln eingerichtet wurde. Hier ist die Herausforderung für den Planer, die beste neue Konstellation zu finden.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Teil 1 können Sie hier lesen.
Dieser Beitrag wurde am 8. Dezember 2014 um 07:00 veröffentlicht. Er wurde unter Arztpraxis, Einrichtungsberatung, Innenarchitektur, Praxiseinrichtung abgelegt und ist mit , , , getaggt. Lesezeichen hinzufügen für Permanentlink. Folge allen Kommentaren hier mit dem RSS-Feed für diesen Beitrag.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: