#Steinwände

Ein sehr beliebtes Thema bei meinen Kunden sind Steinwände in der Wohnung. Da ja nun die wenigsten in einem Haus mit Natursteinmauerwerk wohnen, ist die Frage, wie man am besten zu einer solchen Wand kommt.

Aus meiner Sicht bieten sich dazu drei Varianten an:

  1. Riemchen aus Betonstein, die echten Natursteinen täuschend ähnlich sehen, gibt es in einer Reihe von Farb- und Formvarianten. Sie werden mittels eines Klebers an der Wand befestigt.  Vorgehensweise wie beim Fliesenlegen.MH nachher0036
  2. Platten aus Kunststoff, die in der Oberflächenstruktur wie Naturstein aussehen. Auch hier gibt es ungezählte Varianten. Die Platten werden an die Wand geschraubt, die Stoßstellen gespachtelt und mit einer passenden Farbe überstrichen. Die Platten können in der Regel auch im Außenbereich eingesetzt werden.11-garten
  3. Die günstigste Variante ist eine Fototapete. Allerdings muss man hier auf die Oberflächenstrukturierung verzichten.Fototapete Steinwand

Fotos: www.einrichtungsideen.net, www.bilder-welten.de

Dieser Beitrag wurde am 22. Juli 2013 um 08:59 veröffentlicht. Er wurde unter DIY, Einrichtungsberatung, Garten, Innenarchitektur, Wohnzimmer abgelegt und ist mit , , , , , getaggt. Lesezeichen hinzufügen für Permanentlink. Folge allen Kommentaren hier mit dem RSS-Feed für diesen Beitrag.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: