Fototapeten – ein weites Feld

Wenn man Fototapeten erwähnt, erinnern sich die älteren unter uns eher an etwas Hübsch-Hässliches. Beliebte Motive waren der Wald, der Strand oder irgendwelche andere Landschaften. Nicht wirklich erfreulich.

Heute allerdings, gibt es auf dem weiten Feld der Fototapeten erfreuliches zu berichten. Da wären z.B :

  • Kulinarische  Motive, die man an einer Küchenwand oder der Kantine anbringen könnte.

Fototapete ORANGE SPLASH

Vlies FotoTapete Drink Lovers' Bar

  • Werkstoffe, wie Holz oder Steine, die täuschend echt getäfelte oder gemauerte Wände imitieren.

Fototapete ASIAN STONEWALL

Tapete:  Chalet

  • Schwarz-Weiß Tapeten von Skylines oder Brücken aus amerikanischen Städten, für einen coolen Eindruck.

FotoTapete Manhattan Skyline

Tapete:  Brooklyn Bridge small

 

 

 

 

 

 

  • Blumentapeten, statt einem Betthaupt.

Schlafzimmer Darmstadt

  • Aber auch diverse graphische Elemente und Ornamente in allen Arten und Nuancen.

Vlies Fototapete Fragile Bubbles

Nicht zu vergessen, auch Motive nach eigenen Vorlagen, die man anfertigen lassen kann.

Die Tapeten unterscheiden sich u.a. in der Größe. Manche haben vorgefertigte Maße, andere  kann man sogar auf das eigene Raummaß zuschneiden lassen. Als Trägermaterial kommen Vlies, Papier und Folie zum Einsatz.

Ich persönlich gebe der Vliestapete den Vorzug. Sie lässt sich meiner Meinung nach am einfachsten verarbeiten. Dazu wird die zu tapezierende Wand eingekleistert und die fertigen Tapetenbahnen werden aufgeklebt. Man braucht keinen Tapeziertisch und die Tapete bleibt beim Kleben formstabil. Sollte sie nicht mehr gefallen, kann sie einfach abgezogen werden.

Bildquellen:

http://www.bilder-welten.net

https://www.styleon.de/

http://www.tapetenagentur.de/

http://www.einrichtungsideen.net/

Kommentare sind geschlossen.

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑